Willkommen

bei Fette Meute, meinem Gassi-Service im Nordosten Berlins.

 

Worum geht es mir? Ich möchte unseren Stadthunden Abwechslung, Bewegung und die Freude sich in einer Gruppe zu bewegen gönnen. Regelmäßiges Laufen fördert die Zufriedenheit, lastet aus und beugt gesundheitlichen Beeinträchtigungen vor. Rennen, schnuppern, buddeln sind für den Hund ebenso wichtig wie Ruhe und Zeit mit seinem Menschen zu verbringen.

 

Wie bin ich darauf gekommen? Seit ich denken kann liebe ich Hunde und Wölfe. Fast immer war ich umgeben von Hunden in der Familie oder bei Freunden, habe verschiedene themenrelevante Praktika gemacht und Hunde in der Nachbarschaft ausgeführt. Mittlerweile habe ich mir entsprechende Sachkunde und Fachkenntnis in Theorie sowie Praxis angeeignet, und bin nach §27 geprüfte Dogwalkerin.

 

Im Sommer 2017 haben meine "secondhand" Mischlingshündin Miley und ich erfolgreich die Begleithundprüfung sowie viele Wochen Training absolviert. Durch gezieltes Trainieren und Futterumstellung ist aus einem zurückhaltend-unsicheren Hund eine kerngesunde, aufgeweckte und sozial äusserst verträgliche Hundedame geworden.

Im Herbst 2018 haben wir gemeinsam das Zertifikat als ehrenamtliches Besuchshundteam für den Malteser Hilfsdienst erhalten.

 

Seit März 2020 bereichert der rumänische MIschlingsrüde Nuf Nuf ebenfalls unseren Alltag und stellt mich und uns immer wieder vor Herausforderungen. Am 01. November diesen Jahres bestanden wir gemeinsam nach §7 Abs. 2 S. 1 HundeG die Sachkunde, das heißt erhielten den sogennanten Hundeführerschein.